Coole Apps für die Landschaft (Teil 3/3): Kamera-Apps

| Erstellt von mkl |   Workshop

In meinem dritten Teil beschreibe ich euch meine beiden letzten Apps für die Einstellung der Kamera. bzw. zum Finden der richtigen Belichtungszeiten. Wenn ihr die ersten beiden Teile verpasst habt, wählt am Ende des Artikels den gewünschten Artikel.

Exposure Calculator

Für alle Filterfreunde und insbesondere für alle Einsteiger ist diese App eine wirkliche Unterstützung. Stelle in der App die Realbelichtung (Blende, Belichtungszeit, ISO) ein und im unteren Bereich die ND-Filterstärke und die eventuell angepassten ISO-Werte. Die App berechnet dir automatisch die einzustellende Belichtungszeit. Nach einigen Fotostunden mit ND-FILTER ist diese App dann vermutlich im Alltag überflüssig. Zu späterer Stunde finde ich dir App immer noch sehr nützlich.



  


Kommen wir zur letzten App auf meinem Mobilen Endgerät. Sie ist vermutlich eine der wichtigsten Apps zum Steuern, bzw. Auslösen deiner Kamera. Vorausgesetzt deine Kamera verfügt über eine WLAN-Anbindung oder du nimmst ein USB-KABEL zur Hilfe.

qdslr dashboard

Mit qDslrDashboard könnt ihr eure Nikon oder CANON Kamera über das Smartphone oder Tablet steuern. Ich habe diese App besonders in der Landschaftsfotografie schätzen gelernt. Gerade wenn die Kamera auf dem Bohnensack liegt, ist die Betrachtung auf dem Display äußerst anstrengend. Über die Bedienung und Einstellung über das Mobile Endgerät kann ich ganz bequem meine Aufnahmen machen. Die App lässt sich via WLAN-Verbindung oder über das USB-Kabel verbinden. Über die App lässt sich von Belichtungszeit, Blende, über ISO beinahe alles einstellen. Ich kann euch die App wirklich sehr empfehlen. Die Nutzung ist kostenlos und funktioniert ohne weitere Registrierung. Probiert Sie einfach einmal aus.

Zurück

Kommentare(0)

Derzeit gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Beitrag.

Das könnte dich auch interessieren...

Lichtverschmutzung - Was ist das? Was kann ich tun?

|   Tests

Ich habe den Versucht gestartet und einen Nachtfilter ausprobiert. Entschieden habe ich mich für den Nachtfilter von Matt Aust. Wie einige von euch...

Weiterlesen

Filter? Das macht dein iPhone?

|   Workshop

Wie der Titel des aktuellen Blogpost schon ein wenig verrät, geht es um Filter. Und natürlich nicht um die Filter von iOS & Co.. Ich arbeite seit...

Weiterlesen
Melde dich jetzt für meinen Newsletter an
und verpasse keine neuen Themen mehr.