Meine Ausrüstung

Gestartet bin ich vor über 15 Jahren mit einer der ersten Digitalkameras von Fuji. Eine kleine Revolution war das damals. Im Vergleich zu den heutigen Bildqualitäten, aber eher ein kleiner Schritt. Später kam ich dann in den Genuss einer Digitalen Spiegelreflexkamera von CANON. Nach einem erneuten Ausflug zu Fuji bin ich jetzt seit 2016 mit NIKON unterwegs. Heute liebe ich vor allem das Zubehör zu meiner Kamera. Meinen größten Spaß habe ich an Filter und Filtervariationen. Immer wieder probiere ich hier neue Dinge aus und experimentiere gerne in der Natur. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre kann ich eins grundsätzlich festhalten: Egal für welchen Kamerahersteller ihr euch entscheidet, alle bauen durchweg gute Kameras. Ihr müsst lediglich entscheiden welchen Sensor, welches Gehäuse und vor allem welchen Einsatzzweck die Kamera erfüllen soll.

Ich habe mich 2016 bewusst für die NIKON D610 entschieden und das betraf ausschließlich den Vollformat-Sensor. Zu meiner Spiegelreflexkamera gehört eine kleinere Auswahl an Objektiven.


Aber welche Ausrüstung nutze ich genau?

  • Lowepro Flipside 400 AW
  • NIKON D610
  • Nikon AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4 G ED VR
  • Nikon AF-S NIKKOR 20 mm 1:1,8 G ED
  • Nikon AF-S NIKKOR 50 mm / 1,8 G
  • Nikon AF-S NIKKOR 85 mm / 1,8 G
  • Manfrotto 190CLB
  • Manfrotto MKCOMPACTLT-BK
  • Haida-Filtersystem

Das könnte dich auch interessieren...

Lichtverschmutzung - Was ist das? Was kann ich tun?

|   Tests

Ich habe den Versucht gestartet und einen Nachtfilter ausprobiert. Entschieden habe ich mich für den Nachtfilter von Matt Aust. Wie einige von euch...

Weiterlesen

Coole Apps für die Landschaft (Teil 1/3): Wetter-Apps

| Erstellt von mkl |   Tests

 

 

Weiterlesen
Melde dich jetzt für meinen Newsletter an
und verpasse keine neuen Themen mehr.